Sonjuscha Salaí

Die Intelligenz ist ein Geschenk des Teufels. (Fjodor Dostojewskij)
AnfrageHonorar

 

Sie kennen Salaí nicht? Salaí war ein Geschöpf aus der Renaissance, das Ziehkind von Leonardo da Vinci, Modell, Maler und Muse, eine Prostituierte aus Florenz. Gerüchten zufolge waren Salaís feine Gesichtszügen das Vorbild für die Mona Lisa… Das teuflische Kind bestahl, betrog und betörte Leonardo, war sein Dämon. Stellen Sie sich nun dieses verruchte Wesen als moderne Frau vor: eine Künstlerin, ruhig, konzentriert und elegant, eine Performerin. Färben Sie dieses Bild mit einem Hauch russischer Avantgarde, und hier haben Sie die aparte, mysteriöse Sonjuscha. Betrachten Sie Sonjuschas feingliedrige Silhouette, wie sie nackt über dunklen Parkettboden schleicht, katzenhaft sanft. Eine Elfe der Ausschweifungen, aber niemals neben der Spur. Wie verwirrend ist diese zurückhaltende Allure bei einer Frau, deren Berufung die Performanz lasziver Lüsternheit ist. Potenziert vom schwarzen Auge der Filmkamera, vor der Sonjuscha sich hingibt. Sonjuscha weiß in jeder Sekunde ihres Lebens, wie sie wirken will, und es gelingt ihr vollkommen mühelos.

 

 

Sonjuscha Salaí über sich.

Vielleicht wirst du mich für schüchtern halten, fast distanziert. Ich mache keinen Lärm. Ich scheue den großen theatralischen Auftritt. Ich lasse den Raum lieber dir. Ermüdender Smalltalk ist nicht mein Metier. Vielmehr werde ich dir zeigen, wie unnötig er ist. Du denkst, ich bin unendlich lasterhaft und cool, und dies ist der Grund, warum du mich dir holst. Meine Kunst beschwörst. Das ist die Voraussetzung, von Anfang an. Doch ich stelle intensive Nähe her mit wissender Sensibilität, wahrer Empathie und tiefer Neugier. Wozu also Smalltalk? Ich bin, auf deinen unaussprechlichen Wunsch, dein schmeichelnders Pagenmädchen, das uns beiden die wunderbarsten Annehmlichkeiten verschafft. Ich bin die durchtriebene kleine Verführerin, die dich leitet und deine zartesten Impulse aufnimmt. Hinter meinem konzilianten Lächeln lauert stets, elektrisiert vor Spannung, der ekstatische Schrei. Nur zu, greif zu, du kannst mich nehmen – während ich dir meinen Leib überlasse, schütze ich meine Seele mit dem guten Geist meines verehrten Dostojewskij. Ich mag zart wirken, aber ich bin stark wie Stolichnaya.

 

 

 

Beruf: Pornostar, Psychologin

Körpergröße 165 cm

Figur: zierlich und schmal

Busen: 70A

Schuhgröße: 36

Hautton: leuchtend Weiß

Augenfarbe: Bernsteingold

Haarfarbe: Blonder Pixie-Sidecut

Parfum: L´Hermitage Heritage, Krigler

Lieblingsrestaurant: Sra Bua

Lieblingsdrink: Stolichnaya