Nana Péché

Die Engel sehen sich alle ähnlich. ― Heinrich Heine
AnfrageHonorar
Nana Péché

Nana Péché

DJ

Sprachen: deutsch, englisch, spanisch

Größe: 168cm

Figur: zarte Venus

Haarfarbe: Tempelgold

Augenfarbe: Lichtgrün

Hautton: Pfirsichweiß

Parfum:  Péché Cardinal, MDCI Parfums

Lieblingsgetränk: Grand Cru Rotweine

Lieblingslokal: Bar Tausend

Lieblingsspeise: gestohlene Küsse

 

 

Was ist Unschuld? Die Abwesenheit von Scham und schlechtem Gewissen. Unschuld ist heilige Schamlosigkeit. Dies gesagt, lenken wir den Scheinwerfer unserer Aufmerksamkeit auf Nana Péché: kätzchenhaft scheu erscheint sie, als würde sie gerade erst erwachen, zerstreut sich lösen aus versinkenden Tagträumen… Eine Odaliske, die sich räkelt im Dämmerschein des Harem. Die weiche Lässigkeit der entspannten Glieder, der der lockeren Gelenke. Schlafwandlerisch lasziv jede noch so kleine Bewegung, beiläufig betörend, sich ihrer fatalen Wirksamkeit kaum bewusst. Die tänzerischen Kurven, schmeichelnd umflossen vom Dunkelgold des Magdalenenhaars. Der Seitenblick ihrer blaugrünen Augen unkeusch verschleiert, das schimmernde Weiß ihrer Augäpfel, unendlich lasterhaft! Die Macht, die diesem Mädchen verliehen ist, weist über ihre Individualität hinaus, über ihre unbefangene, zutrauliche Individualität – in dem blonden Fabeltier Nana Péché lebt ein Geist, der so alt ist wie die Schöpfung.  Sirenenhaft sinnlich, paradiesisch unschuldig. Nana Peché ist keine Frau – sie ist das Weib. Sie ist die Sünde selbst. In ihren Adern fließt die Essence absolue der Femininität.

 

 

Nana über sich.

Ich bin ein Kind der freiesten Stadt der Welt. Unser geliebtes Babylon, wo wir Nacht für Nacht die Nacht zum Tag machen, unsere namenlosen Körper aneinander geschmiegt…  schon seit meiner Jahre als ungezogene Schülerin schwärme ich regelmäßig aus und verliere mich im Nachtleben Berlins. Auf sexpositiven Partys fühle ich mich am wohlsten, das stundenlange Tanzen gibt mir viel Kraft. Ich bin eine Bacchantin, eine Tempeldienerin der Orgie. Natürlich waren es unzählige Männer, die mich hatten. Oder nicht hatten. Denn ich bin nicht zu halten, nicht zu besitzen. Ich bin untreu, aber aufrichtig. Meine Wahrheit ist tiefer als deine Ängste. Was für andere zu viel Freiheit ist, ist für mich noch nicht genug. Die ungestillte Sehnsucht in mir macht mich manchmal melancholisch. Das ist wohl die Sehnsucht nach dem verlorenen Paradies. Nur in der Musik können wir alle frei sein, und doch eins.

 

Salomé Balthus
Colette Báthory High Class Escort
High Class Escort Mika Salaí
High Class Escort Lola Strawinsky
High Class Escort Tamara d´Aragona
High Class Escort Elsa Sontag
Nana Péché High Class by Hetaera Berlin
Coming soon... new High Class Escort by HETAERA BERLIN
High Class Escort Galatea Aurea
Isabelle de Lully
High Class Escort Basma
High Class Escort Flora
Leah Féline Hetaera Berlin
Coming soon... new High Class Escort by HETAERA BERLIN
High Class Escort Juliette Morrigán
High Class Escort Esmeralda de Luna